Gereralversammlung 09.01.2020

 

Am 09. Januar 2020 fand die diesjährige Chorversammlung beim Evangelischen Posaunenchor Leutershausen statt. Obmann Jürgen Schmitt begrüßte die anwesenden Bläserinnen und Bläser und gab einen kurzen Rückblick auf das vergangene Jahr. Neben den zahlreichen musikalischen Aktivitäten mit zwei tollen Konzerten hatte der Chor auch einige gesellige Termine und Unternehmungen. Im April gab es die Skifreizeit in einer tollen Hütte im Zillertal, die Maiwanderung führte zum Obsthof Volk, wo eine Besichtigung der Brennerei mit anschließender Schnapsprobe auf dem Programm stand und der Ausflug im Oktober hatte als Ziel den Bodensee. Im Chor sind viele langjährige aktive Mitglieder und 2019 konnten Ehrungen für 50, 25 und 10 Jahre ausgesprochen werden. Auch der Nachwuchs macht keine Sorgen. Im Herbst haben vier neue Jungbläser im Alter von 5-6 Jahren mit dem Trompetenunterricht begonnen.

 

Beim Bericht der Ressortleiter zeigte Schriftführer Richard Weber auf, welche Auftritte im vergangenen Jahr absolviert wurden. Mit Proben, Gottesdiensten, Ständchen, Hochzeiten, Beerdigungen, zwei Konzerten und ähnlichem kam der Chor auf 80 musikalische Termine. Dazu kamen noch weitere wie Vorstandssitzungen, Ausflüge und Straßenfest. Bereits seit 1963 übt Richard Weber dieses Amt aus und zeichnet alle Aktivitäten in einer Chronik auf.

Im Namen der Notenwarte dankte Thomas Riehl für die Unterstützung aller ohne die das kaum möglich wäre. Der Posaunenchor ist seit einigen Monaten im Besitz einer sogenannten „Beach flag“, einer Fahne, die bei einigen Veranstaltungen und auch beim Kurrendenblasen zum Einsatz kam. Ein Dank an Julius Binz, der sich darum kümmerte. Jungbläserausbilder Markus Binz unterrichtet derzeit die Gruppe der 7-9 jährigen, die das sehr gut machen und mit Spaß und Begeisterung dabei sind. Dirigentin Christiane Binz wies nochmal auf das gelungene Konzert „Festlichen Klänge“ im Mai hin, bei dem die Organistin Beate Rux-Voss, die kurzfristig eingesprungen war, ihren Part souverän gemeistert hatte, ebenso wie auch der Chor. Auch das Weihnachtskonzert mit den Petersburger Sängerknaben in der vollbesetzten katholischen Kirche begeisterte das Publikum und brachte durchwegs nur positive Kritik. Für Sommer 2020 ist wieder ein Konzert mit Schlagzeug geplant. Sie hatte auch lobende Worte für den Chor zur relativ guten Probendisziplin und zum sehr guten Besuch gerade bei den letzten Gottesdiensten. Ein großer Dank gilt Gerhard Hauck für die immer bereitwillige und kompetente Vertretung.

 

Nachdem die Vorstandschaft einstimmig entlastet wurde, fanden die Neuwahlen statt. Wiedergewählt wurden Jochen Hauck als 2. Obmann, Richard Weber als Schriftführer, Thomas Riehl als Notenwart und Sigrid Rathai als Pressewart. Neu dabei als Notenwart ist Siegfried Richter.

 

Beim Punkt Verschiedenes standen zunächst die Ehrungen für fleißigen Chorbesuch an. Wieder einmal fleißigster Bläser mit 100% Anwesenheit war Thomas Riehl. Geehrt wurden außerdem Walter Scholl (2 mal gefehlt), Christiane Binz (5) und Walter Pfefferle (7). Anschließend wurde über den Ausflug diskutiert, der mehrtägig sein soll, voraussichtlich Richtung Erfurt. Außerdem ist für 2020 geplant, wieder das Sportabzeichen zu absolvieren und anschließend für den gesamten Chor ein Grillfest zu veranstalten.

 

Bericht über den Posaunenchor in der RNZ 21./22.12.19

In der Wochenendausgabe vom 21./22.12.2019 erschien in der Rhein Neckar-Zeitung ein großer Bericht über den Evangelischen Posaunenchor Leutershausen.

Der Artikel kann über den folgenden link gelesen werden:

https://www.rnz.de/nachrichten/bergstrasse_artikel,-musikalisches-hirschberg-blaeserspiel-auf-dem-kirchturm-war-der-start-plus-video-und-interview-_arid,487773.html


 

Der Posaunenchor wünscht ein frohes neues Jahr 2020!

 

Die Weihnachtszeit ist für Posaunenchöre immer eine musikalisch sehr aktive Zeit. Auch die Bläserinnen und Bläser aus Leutershausen hatten zahlreiche Termine und Auftritte. Ein besonderes Highlight war das Konzert mit den Sankt Petersburger Sängerknaben am 21. Dezember. Die katholische Kirche war bis auf den letzten Platz besetzt und die begeisterten Besucher erlebten eine wunderbare Einstimmung auf die Festtage. Aber auch auf den Weihnachtsmärkten in Leutershausen und Lützelsachsen sowie beim „Waldweihnachts“-Gottesdienst, der wegen schlechtem Wetter in die Kirche verlegt wurde, verbreitete der Chor weihnachtliche Stimmung. An Heiligabend ließen sich die Bläserinnen und Bläser nicht vom anfänglichen Regen abhalten und waren in gewohnter Manier zunächst am Rathaus und anschließend zum Kurrendenblasen an verschiedenen Plätzen in Leutershausen unterwegs. Auch den Gottesdienst am ersten Weihnachtsfeiertag gestaltete der Chor musikalisch mit. 

 

Heiligabend – Abschluss des Kurrendenblasens am alten Feuerwehrhaus

 

Weihnachtskonzert gemeinsam mit dem St. Petersburger Knabenchor

2019

Am Samstag, 21. Dezember 2019 gastiert der Sankt Petersburger Knabenchor in Leutershausen und lädt gemeinsam mit dem Evangelischen Posaunenchor Leutershausen ein zu einem festlichen Weihnachtskonzert in der katholischen Kirche. Beginn ist um 19:15 Uhr.

 

Seit vielen Jahren hat der Chor eine gute Beziehung zu Hirschberg und konnte bereits bei zahlreichen Auftritten begeistern. Vor 20 Jahren fand ein gemeinsames Konzert mit dem evangelischen Posaunenchor statt und in diesem Jahr dürfen wir uns auf eine Neuauflage freuen. Der weithin bekannte Knabenchor unter Leitung von Wadim Orscholkin wird Sie mit sakraler und weihnachtlicher Chormusik begeistern. Dazwischen wird der evangelische Posaunenchor unter Leitung von Christiane Binz mit seinem Programm auf das Weihnachtsfest einstimmen.

Wir laden Sie herzlich ein und freuen uns auf Ihren Besuch.

Jahresausflug Evang. Posaunenchor Leutershausen am 12./13.10.2019 nach Konstanz

Der diesjährige Ausflug des Evang. Posaunenchors führte Bläserinnen und Bläser, sowie Mitglieder des Fördervereins mit dem Busunternehmer René Conte nach Konstzanz am Bodensee.

Nach zwei Stunden Fahrt erreichten die Teilnehmer die Raststätte Neckarburg, wo wie immer gewohnt ein sehr reichhaltiges Posaunenchorfrühstück genossen wurde. In Konstanz wurden zwei Gruppen gebildet und man erlebte zwei unterschiedliche Stadtführungen. Eine Standard- und eine Familienführung, die auch für Kinder gedacht war. Imperia, Konzil, HafenMünster, Kaiserbrunnen und die interessante Innenstadt mit vielen bunten Fassaden wurden ausführlich erwandert und beschrieben. Nach einer kleinen Stärkung am Bus war Gelegenheit, die Stadt selbst zu erkunden oder einzukehren.

Das Abendessen wurde im berühmten Konzil eingenommen, das vor 600 Jahren Schauplatz der einzigen Papstwahl nördlich der Alpen war.

Am Sonntag Vormitag wurde mit der „Möwe“ eine große Fahrt auf dem Bodensee unternommen. Vorbei an Meersburg, Birnau, Überlingen mit den Pfahlbauten und der Blumeninsel Mainau erlebten die Reisenden einen entspannten Vormittag. Zwei Tage lang war prächtiges Wetter und die Teilnehmer genossen zwei interessante Tage. Nicht ohne unterwegs noch einmal Rast zu machen, kehrten alle wohlbehalten um 20:30 Uhr wieder in Leutershausen ein.